Schlagwort-Archive: Kunst

Michael Liebert & donhofer. COLOR – Farbe bekennen

Das gemeinsame Projekt des Wiener Aktionskünstlers donhofer. und des
Fotografen Michael Liebert nennt sich COLOR – Farbe bekennen. Damit
greifen die Künstler eine Redensart auf und verarbeiten sie buchstäblich und
bildlich. donhofer. und Liebert vermischen Texte und Fotografien zu einem
Sinnbild leichtfertiger Äußerungen aus dem Alltag. So markieren sie Bildsujets
zu Sexismus, Homophobie oder Rassismus mit ebenso verbreiteten wie
gefährlichen Relativierungen. Mit hochpigmentierten Ölstiften zeichnet
donhofer. diese Texte über Michael Lieberts Fotografien. Die intensiven Farben
für die fotografierten Porträts sind Anspielungen an die bunten Pulvernebel
des Holi-Festes; einem der ältesten Feste Indiens, welches inzwischen in der
westlichen (Spaß-)Gesellschaft zum partyähnlichen Event mutiert ist. Mit den
Arbeiten im Bildraum 01 thematisieren die Künstler eine oberflächliche und
bequeme Angepasstheit – als Anfrage an die (Vor-)Urteile der Betrachtenden.

Dauer der Ausstellung: 10. Jänner – 7. Februar 2020

NÖ Tage der Offenen Ateliers – Michael Liebert


Am 20. und 21. Oktober 2018 öffne ich wieder die Türen zu meinem Atelier in der Sterngasse 19 in Melk.

Die Besucher können mir begegnen oder auch einfach nur in gemütlicher Atmosphäre in die Kunstwerke eintauchen – individuell oder geführt.
Die Einladung richtet sich an alle Interessierten, sich ein Bild von meinem heimischen Kunstgeschehen zu machen.
Ausdrucksstarke Gesichter, Bilder mit Geschichte und ein Auszug meines künstlerischen Schaffens laden das Auge des Betrachters zu einem kurzweiligen Nachmittag ein.

Ich freue mich auf viele bekannte Gesichter, neue Begegnungen und inspirierende Gespräche.

www.michaelliebert.com

www.kulturvernetzung.at

20. und 21. Oktober 2018
jeweils 14 – 18 uhr
Atelier sterngasse
Sterngasse 19
3390 Melk

MARIA

maria-michael-liebert-blog© Michael Liebert

Maria bezieht ihr EInkommen aus biologischer Kleinlandwirtschaft bei Volos in Griechenland. Dies ist sehr mühsam, weil sie einen Garten und rund 100 Olivenbäume ohne chemische Hilfsmittel bearbeitet. Der Ertrag aus dieser Arbeit reicht gerade zum Leben, für Ersparnisse jedoch kaum.

Letztes Jahr wurde Maria von einem Hund ins Gesicht gebissen und erlitt dadurch schwere Verletzungen.

Maria ist bei der Griechischen Landwirtschaftsversicherung sozialversichert. Die Versicherung deckt nur eine Operation im Spital ab. Eine plastische Operation bei einem privaten Arzt in Griechenland ist daher nicht möglich. Maria lebt zur Zeit bei einer österreichischen Familie. Vielleicht ergibt sich die Möglichkeit, einer plastischen Operation in Österreich oder Deutschland …

 

facebook-liebertweb-liebertblog-liebertshop-liebert